WortKörper

Seit einigen Jahren freuen wir uns mit dem international bedeutenden Künstler Johann Berger zusammenarbeiten zu dürfen. Für sein laufend größer werdendes bildhauerisches Werk (Schlagwort "Wortkörper"), das schon vielfach ausgestellt wurde, konnten wir nach seinen Entwürfen künstlerisch hervorragende Skulpturen aus verschiedensten Materialien in unterschiedlichsten Herstellungsmethoden realisieren. Diese haben mittlerweile in wichtigen in- und ausländischen Sammlungen ihr Zuhause gefunden.

Mehrere Entwürfe von Johann Berger haben wir im 3D-Druck-Verfahren hergestellt. Diese Werke wurden für das jeweilig gewünschte Oberflächenfinish händisch nachbearbeitet. Das schleifen, beschichten und lackieren der Skulpturen nahm so manche Arbeitsstunde in Anspruch.

Liebevolle Schleifarbeit war auch bei den Holzskulpturen notwendig. Diese wurden zuerst als 3D-Modell in dutzende Schichten aufgeteilt, mit unserem 6-Achs Fräsroboter schichtweise vorgefräst, dann verklebt, händisch geschliffen und abschließend mit reinem Chinesischen Tungöl aufpoliert.

So durften wir schon einige der Entwürfe von Herrn Dr. Berger aus Holz realisieren. Angefangen bei der fast 2 Meter langen und auf beiden Seiten spitz zulaufenden Skulptur mit dem Titel "Aleph", bis hin zu einer fast 300 kg schweren Buchenholzskulptur mit dem Titel "Kol".

Die Vielfältigkeit der Materialien findet hier aber noch lange kein Ende. Einige der der Skulpturen fertigten wir im Metallguss an, wobei hier Aluminium, Bronze, Silizium-Tombak und CorTen-Stahl zum Einsatz kamen. Aus den unterschiedlichen Materialien lassen sich mittels diverser Oberflächenbearbeitungsmethoden (sandstrahlen, pulverbeschichten, hochglanzpolieren, galvanisieren, etc...) sehr interessante Effekte herausarbeiten, die mit den komplexen Formen der Skulpturen perfekt harmonieren.


Weblinks

Website von Johann Berger

"Kunst im Karner" - Ausstellung 2019