SCHIENENZIMMER -hotel kongress           leoben

Andrea Radinger- Reisner, Clemens Neugebauer und das Architekturbüro AR&BE aus Linz wurden  von Hotelier Max Klarmann damit beauftragt, ein Zimmer zum Thema " Längste Schiene der Welt " zu gestalten.

 

Um dem Hotelgast die für die Schienenproduktion nötigen gigantischen Kräfte erlebbar zu machen holen wir sie mitten ins Zimmer. Der Gast wird mit ein Teil des gewaltigen Schienenwalzprozesses.

 

Im Sommer dieses Jahres startete das Projekt zunächst mit der Auswahl eines geeigneten Zimmers. Wir besuchten mehrmals die Werkshalle der Schienenproduktion und es entstand unter anderem die Idee, mit einem überdimensionalen Bild im 3D Verfahren den Gußmoment des Stranges einzufangen und dem Besucher im Zimmer den Eindruck zu vermitteln, er befände sich mitten in der Produktion, wobei der Strang sich weiter zur Schiene entwickelt. Da wir für die Bettkonstruktion und diverse andere Kulissen Hilfe benötigten lag es auf der Hand, Clemens Neugebauer mit ins Team zu holen. Damit war unseren Ideen keine Grenze mehr gesetzt. Es wurde eifrig daran gearbeitet, möglichst wirklichkeitsgetreu die Schienenproduktion nachzuempfinden. 

 

Dh., das Bett stellt einen lagernden Schienenstapel dar, eine Leiter führt ins Obergeschoß zum imaginären Kran, dessen Umlegehebel ebenfalls in der Wand eingebaut ist, eine Schiene verliert sich zwischen zwei Spiegeln in der Unendlichkeit, ein mit Leds hinterlegtes 3D Bild führt den Betrachter direkt in die Produktion und das davor aufgestellte Geländer läßt den Eindruck entstehen, mitten im Geschehen und doch geschützt zu sein!

 

Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass ausgezeichnete Professionisten am Werk waren, wie die Firmen Disi Sachan ( Metallverarbeitung) Jerzy Solak, Röthschädl (Boden),Fa.Eindrucksvoll (Led-Plakatgestaltung) sowie der Linzer Panoramafotograf Johann Steininger, oder der Maler Wolfgang Bernhard, der für die Wandveredelung veranwortlich zeichnet.

 

Durch die Ideen der Künstler Andrea Radinger  und Clemens Neugebauer sowie des Architekten und des Bauherren Max Klarmann , ist ein außergewöhnliches "Flagshipzimmer " entstanden, das seinesgleichen sucht, da sich schon alleine das Thema für den Hotelbereich als außergewöhnlich darstellt!


Poolhouse

"Kubistisches" Poolhouse mit einer Grundfläche von ca. 9 m² und einer Höhe von 3,2 m.


Eckbank für Saunalandschaft              

Mit CAD Technik erstellte, und mit dem Roboter gefräste Objekte ermöglichen jegliche, in allen 3 Dimensionen gewölbte Freiformen. Der gestaltenden Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Kostengünstig in der Herstellung und edel im Design. Wir gestalten ihre neue Saunalandschaft nach ihren Vorstellungen.